Beiträge 1 bis 10 von 620, Seite 1 von 62

23.5.2022, 10 Uhr

Jetzt erhältlich: Journal der Künste 18

Bilder aus der Ukraine von Mila Teshaieva und Johanna-Maria Fritz eröffnen die neuste Ausgabe des Journals der Künste. Schwerpunkt der Ausgabe ist die globale ökologische Krise: mit Beiträgen zur japanischen Edo-Zeit als Vorbild einer Kunst der Nachhaltigkeit, zur problematischen Rolle von Kupfer und zum Umgang mit Klimaschutzfragen mittels musikalischer Interventionen, und mehr. Außerdem: Ein Reisetagebuch von Jeanine Meerapfel auf den Spuren Walter Benjamins, ein Interview mit Berlin Biennale-Kurator Kader Attia, Zeichnungen von Milein Cosman und ein Blick ins neu eröffnete Gerhard-Leo-Archiv.

mehr

20.5.2022, 09 Uhr

Käthe-Kollwitz-Preis 2022 der Akademie der Künste geht an Nan Goldin

Die US-amerikanische Fotografin und Filmemacherin Nan Goldin erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2022. Die Ausstellung anlässlich der Verleihung wird von Januar bis März 2023 in der Akademie der Künste am Hanseatenweg zu sehen sein.

mehr

18.5.2022, 09 Uhr

Ukraine-Krieg: Unterstützung für Künstler*innen und Kulturschaffende

An dieser Stelle bündeln wir Informationen zur Unterstützung von Künstler*innen, Kulturschaffenden und Journalist*innen in der Ukraine vor Ort und auf der Flucht.

mehr

16.5.2022, 14 Uhr

Kulturstaatsministerin Claudia Roth spricht zur Deutschlandpremiere von Jeanine Meerapfels Eine Frau

Eine Frau, der neue Film von Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel, hatte am 8. Mai 2022 auf dem DOK.fest München Deutschlandpremiere.

mehr

16.5.2022, 10 Uhr

Volker Braun: Luf Passion

Videoaufzeichnung vom 9.3.2022

Volker Brauns dramatisches Gedicht Luf-Passion erzählt vom Untergang eines kunstfertigen Volks und der Auferstehung eines kunstvollen Bootes. Eine Trophäe der Welterkundung und „preußischer Kulturbesitz“.
In der Akademie der Künste wurde der Text am 9. März in einer szenischen Lesung uraufgeführt. Die Regie führte Manfred Karge. Dramaturgie: Hermann Wündrich
Mit Claudia Burckhardt, Hans-Jörg Frey, Jörg Thieme, Felix Tittel und Günter Baby Sommer (perc.)

mehr

12.5.2022, 09 Uhr

Stimmen von Mitgliedern des Senats der Akademie der Künste zum Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine

Thomas Heise, Kathrin Röggla, Cécile Wajsbrot, Iris ter Schiphorst, Kerstin Hensel und Carola Bauckholt äußern sich zum Ukraine-Krieg.

mehr

6.5.2022, 10 Uhr

18. Akademie-Gespräch: Russland und Ukraine  – Künstler*innen diskutieren über Krieg und Frieden 

Videoaufzeichnung vom 5.4.2022

Künstler*innen in der Ukraine befinden sich in unmittelbarer Lebensgefahr. Wie reagieren Künstler*innen aus der Ukraine, Russland und anderen europäischen Ländern auf diese Erfahrung, wie erklären sie die Ereignisse? Diskussion mit Jeanine Meerapfel, Svetlana Lavochkina, Sergei Loznitsa, Sasha Marianna Salzmann, Volker Weichsel und Claudia Dathe.

mehr

6.5.2022, 09 Uhr

Soeben erschienen: SINN UND FORM, Heft 3/2022

Das neue Heft von SINN UND FORM enthält Willa Cathers Erinnerungen an eine „zufällige Begegnung“ mit der Nichte Gustave Flauberts, Ingomar von Kieseritzkys posthum erscheinenden Jenseits-Baedeker, Thomas Hettches Poetikvorlesung Männer sind sinkende Sterne, Michael Krügers Aufzeichnungen Meine israelischen Dichter, den Briefwechsel zwischen Peter Rühmkorf und Kurt Darsow sowie vieles andere mehr.

mehr

28.4.2022, 10 Uhr

Akademie der Künste fordert erneut, Julian Assange freizulassen

Am 20. April 2022 hat die britische Justiz formell die Auslieferung des Wikileaks-Gründers Julian Assange an die USA genehmigt, wo ihm Spionage vorgeworfen wird. Dem Beschluss muss die britische Innenministerin Priti Patel innerhalb von zwei Monaten zustimmen. Bei einer Verurteilung in den USA droht Julian Assange eine lebenslange Haftstrafe. Die Akademie der Künste nimmt die Gerichtsentscheidung mit großer Sorge zur Kenntnis und wiederholt ihre Forderung nach Freilassung des Journalisten, Publizisten und Verlegers.

mehr

26.4.2022, 20 Uhr

Freiheit für Osman Kavala. Freiheit für politische Gefangene in der Türkei

Anlässlich der Skandal-Urteile gegen Osman Kavala und weitere Angeklagte im Gezi-Prozess in Istanbul appelliert die Akademie der Künste erneut an die Bundesregierung, für die Freilassung der Inhaftierten einzutreten und sich gegen Menschenrechtsverletzungen in der Türkei auszusprechen.

mehr
Beiträge 1 bis 10 von 620, Seite 1 von 62