Heiner Müller: Der Lohndrücker, Berlin, Deutsches Theater, 1988. Regieteam mit technischen Mitarbeitenden, in der Mitte Heiner Müller und Erich Wonder, Akademie der Künste, Berlin, Erich-Wonder-Archiv, Foto © Sibylle Bergemann – Ostkreuz
16.1. – 13.3.
Ausstellung

Erich Wonder – T/Raumbilder für Heiner Müller

Di – So 11 – 19 Uhr

€ 9/6

Eintritt frei am So 16.1. sowie für Besucher*innen bis 18 Jahre, dienstags ab 15 Uhr und jeden ersten Sonntag im Monat

Führungen: Di + Do 17 Uhr

Szenische Führungen mit Kerstin Hensel und Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch:
Mi 19.1., 12 + 13 Uhr
So 6.2. + So 20.2., 11 + 12 Uhr
Mi 9.3., 12 + 13 Uhr

€ 3

Feldpostkarte mit Zeichnung von Adolf Behne, 1916 © Akademie der Künste, Berlin
3.1. – 31.3.
Vitrinenpräsentation

Pariser Platz

Lesesaal

Adolf Behne – Agent der Avantgarde

Mo, Di, Do 10 – 16 Uhr

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Friedhofsführung am Brecht-Weigel-Museum. Foto: Ingeborg Fries
5.1. – 28.12.
Führung

Brecht-Weigel-Museum
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Friedhofsführungen am Brecht-Weigel-Museum

Sonderführungen mittwochs um 14 Uhr

Anmeldung: brechtweigelmuseum@adk.de

In deutscher Sprache

€ 6/4

Bernd Frank Plakate für das Theater. Foto © Akademie der Künste 
16.1. – 13.3.
Präsentation

Pariser Platz

Foyer/Passage

Porträt Leonhard Frank, Profil, um 1929 – Preußische Akademie der Künste, Foto-PrAdK 676
Dienstag, 25.1.
Buchpräsentation

20 Uhr

Literaturforum im Brechthaus
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Rebell im Maßanzug Leonhard Frank

Buchpräsentation mit Katharina Rudolph

Einführung: Gabriele Radecke

Moderation: Jens Bisky

In Kooperation mit dem Literaturforum im Brecht-Haus

In deutscher Sprache

€ 5/3

Spaziergang vom Brecht-Haus zum Berliner Ensemble. Foto: Anett Schubotz
Freitag, 4.2.
Führung

13 Uhr

Brecht-Weigel-Museum
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Vergnügungen und Vorschläge in der Stadt B. Brecht entdecken zwischen Chausseestraße und Berliner Ensemble

Literarische Führung

Spaziergang vom Brecht-Weigel-Museum zum Berliner Ensemble

Anmeldung: brechtweigelmuseum@adk.de

€ 6/4

In deutscher Sprache

Skizze von Erich Wonder zu Das Auge des Taifuns, Wien 1992, Akademie der Künste, Berlin, Erich-Wonder-Archiv © Erich Wonder
Samstag, 5.2.
Gespräch

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Erich Wonder – T/Raumbilder für Heiner Müller Räume für Schauspieler*innen

Künstler*innengespräch mit Jürgen Flimm, Mark Lammert und Annette Murschetz

Moderation: Stephan Suschke

In deutscher Sprache

€ 6/4 oder Zugang mit Ausstellungsticket des Tages

Ticket kaufen

Grafik © Ta-Trung, Berlin

DIGITAL

Gespräch

Das Gedächtnis arbeitet an uns

Artist Talk mit Alexander Kluge, Erdmut Wizisla und Johannes Odenthal

In deutscher Sprache

Livestream vom 5.6.2021

Grafik © Ta-Trung, Berlin

DIGITAL

Gespräch

Durch das Herz hindurchgehen. Eine Einführung

Artist Talk mit Jeanine Meerapfel und Cécile Wajsbrot

Einführung: Johannes Odenthal und Werner Heegewaldt

In deutscher Sprache

Livestream vom 2.6.2021

Paul Hamann: Portraitrelief eines Unbekannten, London, 1930 © Akademie der Künste, Kunstsammlung

DIGITAL

Präsentation

Tag der Provenienzforschung. Woher kommen die Kunstwerke?

Zum internationalen Tag der Provenienzforschung bietet die Kunstsammlung digital Einblicke in ihre Sammlungsbestände. Im Fokus stehen ausgewählte Gemälde und Skulpturen, deren wechselvolle Besitzgeschichten rekonstruiert wurden. In deutscher Sprache.

Heinrich Mann in Heringsdorf 1928. Zeichnung von Erich Büttner. Quelle: Akademie der Künste, Kunstsammlung

DIGITAL

Lesung

Denker, Dichter, Demokrat. Heinrich Mann zum 150. Geburtstag

Lesung und Musik

Mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Jeanine Meerapfel, Matthias Brandt, Jenny Schily, Matan Porat

In deutscher Sprache

Aufzeichnung des Livestreams vom 25.3.2021

Scherenschnitt von Arnold de Florence: Porträt Heinrich Mann, um 1910 © Akademie der Künste, Heinrich-Mann-Sammlung

DIGITAL

Virtuelle Ausstellung

Heinrich Mann DIGITAL: Leben, Werk, Nachlass – Eine transnationale Rekonstruktion

Heinrich Manns Nachlass ist weltweit auf Archive zerstreut. Ausgehend von den wichtigsten Wirkungsorten seines Lebens erzählt die virtuelle Ausstellung des Archivs der Akademie der Künste die Geschichte des Nachlasses und stellt das internationale Kooperationsprojekt „Heinrich Mann DIGITAL“ vor. In deutscher Sprache.

Tonbänder von Brechts letzten Proben. Foto © Anett Schubotz 

DIGITAL

Hörbuchpräsentation

Brecht probt Galilei 1955/56

Aus den Mitschnitten von Brechts letzter Probenarbeit hat Stephan Suschke eine Dokumentation und, zusammen mit Joachim Werner, ein Feature erstellt. Zu erleben ist der praktische Brecht: keine Theorie, sondern Lust am Eingreifen, Humor, Sinnlichkeit. Hörbuchpräsentation mit Marion Brasch, Thomas Krüger, Luise Meier und Stephan Suschke. Begrüßung: Werner Heegewaldt. In deutscher Sprache. Aufzeichnung des Livestreams vom 23.2.2021.